FED QE3 – 11.11.12 – Warum es erst ab 14.11. seine Wirkung entfaltet. Rally ahead ?

Bevor die neue Woche startet, möchte ich am Sonntag Abend noch eine wichtige Information rund um die FED mit Ihnen teilen, die ich schon länger kenne, die ich aber bisher für mich behalten und still verfolgt habe. Das ist sozusagen das Mr. Market "Überraschungs-Ei" für meine treuen Leser für kommende Woche. Es wird spannend sein zu verfolgen, wie sich diese Information nun verbreitet. 😉

Viel ist ja über QE3 geredet worden. Und das QE3 mehr oder weniger die Jahresendrally und die Rally in den Edelmetallen garantieren würde. Und dann ist was passiert ? Nichts ! Keiner redet mehr über QE3. Und die Indizes sind nicht höher, als zum Zeitpunkt der QE3 Bekanntgabe.

Haben Sie in Deutschland Artikel gesehen, die mal die Frage gestellt haben was mit QE3 passiert ist ? Ich habe keine gesehen und wenn es doch welche gab, waren es wenige. Liest man Fachanalysen der Banken, taucht das Thema durchaus auf und natürlich wird da verstanden, was konkret passiert. Die private Öffentlichkeit hat es aber nicht wirklich erreicht, weil die wenigsten die Implikationen verstehen oder sich dafür interessieren.

Denn alles was wir bisher in Form der "POMO Operations" verfolgen, ist nichts weiter als die Fortführung des QE2 Programs "Operation Twist". QE3 hat seine Wirkung noch gar nicht entfaltet ! Überrascht ? 😉

Aber zumindest in den US stellen sich kluge Trader diese Frage, schauen Sie zum Beispiel mal hier:

Und es gibt ebenso kluge Marktteilnehmer, die schon Mitte Oktober die richtigen Antworten gerochen haben, schauen Sie .

Also nun eine kurze Erklärung. Hinter QE3 verbirgt sich nichts weiter, als der Aufkauf von Hypothekenpapieren (Mortgage Backed Securities MBS). Also sozusagen trivialisiert: "Frisch gedrucktes Papier-Geld gegen Hypothek". Und indem diese Papiere aufgekauft werden, wird dem Markt freie Liquidität zugeführt. Und zwar Liquidität bei denen, die diese Papiere in den Büchern haben, vor allem also Banken - wen wundert es ? 😉

Der Beschluss der FED am 13. September das Volumen drastisch zu erhöhen, ist aber nur die eine Seite der Medaille, man muss auch die Kanäle dafür haben, es zu tun. Die FED kann sich ja nicht einfach vor die Wallstreet stellen und "gebt uns die Hypotheken" schreien. Ich kann Ihnen nun nicht den exakten Ablauf beschreiben, dazu bin ich zu wenig Fachmann in diesem Thema und es ist auch für mich nicht entscheidend es im Detail zu verstehen. Aber diese Käufe müssen über Händler als Intermediäre abgewickelt werden und zwischen dem rechtlichen Kauf und dem Tausch "Geld gegen Hypothekenpapier" liegt eine Phase von zum Teil 60 oder 90 Tagen. Ich vermute dahinter rechtliche Gründe, denn es handelt sich ja letztlich um Hypotheken, also reale Immobilien.

Aber was auch immer der Grund ist, es bedeutet konkret, dass die erhöhten Käufe der FED ab Mitte September den Markt erst ab Mitte November so richtig in Form von Liquidität erreichen ! Sie glauben das nicht, schauen Sie bei der FED und ihren MBS Käufen selber nach und achten Sie auf die Settlement-Periode !

Wird jetzt exakt am 14.11. die Rally starten ? Ich kann Ihnen das nicht sagen, weil ich nicht präzise weiss, wann die Liquidität genau die "Street" erreicht. Das hängt einfach von technischen Details ab, die ich nicht kenne. Vor dem 14.11. wird es wohl nicht sein, aber es kann wahrscheinlich auch etwas später werden. Aber die "Big Boys" der Wallstreet wissen es sicher. Denn in deren Büros sitzen die Händler, die die MBS Geschäfte abwickeln.

Nach den mir vorliegenden Informationen, sollen über 25 Milliarden USD am 14.11. über den Weg der primären Händler beim ersten grossen "Settlement" den Markt erreichen. Ob diese Information stimmt, vermag ich aber nicht zu kontrollieren, insofern grösste Vorsicht damit.

Aber letztlich ist es egal ob am 14., 15. oder 16. und wieviel Milliarden USD exakt. Wichtig ist die Information, dass die additive FED Liquidität des QE3 Programms wohl erst in der zweiten November-Hälfte so richtig den Markt erreicht !

Und ja, 40 Milliarden USD pro Monat additive Injektion sind nun nicht die Welt, es ist aber auch mehr als nichts, denn es kommt ja auf die anderen Aktivitäten oben drauf. Es dürfte den Markt daher stützen und das nicht nur real, sondern auch psychologisch. Der entscheidende Parameter der über den Start der Jahresendrally entscheidet, dürfte weiter der "Fiscal Cliff" sein.

Aber machen wir uns nichts vor. Wenn "Big Money" sich die Indizes richtig zurecht gelegt hat und sich durch die den Markt erreichenden FED Milliarden unterstützt sieht, dann dürfte es auch nicht schwer fallen, das richtige Gerücht zum richtigen Zeitpunkt über Kompromisssignale an der politischen Front in die Welt zu setzen. Mit genügend Politikern dürfte die Wallstreet dafür verbandelt sein. Und dann macht es schlicht *Bumm" und die Herde setzt sich in Bewegung.

Insofern werde ich nun ganz genau den MoneyFlow verfolgen. Sobald es "Buying on Weakness" Signale gibt, dass "Big Money" nun kauft, werde ich nicht lange zögern. Und mit der Schulter-Kopf-Schulter Formation und dem sich öffnenden Keil im DAX, die ich in den letzten Artikeln besprochen habe, passt das auch gut zusammen. Ein paar Tage Schwäche am Beginn der Woche könnten die Indizes weiter drücken und für "Big Money" attraktive Setups bereit stellen. Und dann - ich rechne damit ab Mitte der Woche - könnten möglicherweise die Markt-Elefanten in die Börsen stampfen.

Bitte denken Sie daran: Liquidity Rules ! Das ist eine der Grundregeln, die immer gültig ist. Dewegen vermute ich auch, dass die Bären nun noch ein paar Tage ihre "feuchten Träume" geniessen können, bevor ihnen bald eine böse Überraschung bevor steht.

Ach ja und noch etwas. All die, die in den US jetzt möglicherweise ihre Aktiengewinne realiseren um höheren Steuern in 2013 zu entgehen, was machen die wohl mit der freien Liquidität, wenn sie demnächst vielleicht hören, dass sich die Politik in Sachen "Fiscal Cliff" auf den für mich persönlich wahrscheinlichsten Kompromiss geeinigt hat: einfach die Deadline der Erhöhungen weiter hinaus zu schieben ?

Ich wünsche Ihnen einen guten Wochenstart !

Ihr Hari

* Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- und unsere Gedanken zur -> Fairness <- ! *